BIS AUF WEITERES WERDEN ALLE VERSAMMLUNGEN DER CDU-ERWITTE VERSCHOBEN !!!!


14.05.2020 | CDU-Fraktion
Gemeinsame Stellungnahme der CDU, SPD und BG Fraktion im Rat der Stadt Erwitte zu dem Artikel: „Der Einsatz hat sich gelohnt“ vom 09.05.20 im Lokalteil Erwitte – Anröchte des Patriot.

 Zunächst einmal ist es allen drei Fraktionen wichtig zu betonen,dass bürgerschaftlicher Einsatz im Rahmen von Initiativen ausdrücklich gewünscht ist und  unterstützt wird. Das gilt natürlich auch für die Gruppe „Future for Kids“ die sich im Kirchspiel Horn 2019 gegründet hat und sich für die Versorgung mit KITA Plätzen im Kirchspiel Horn einsetzt. Bereits am 11.12.19 nahmen die Ortsvorsteher und Ratsmitglieder aus dem Kirchspiel auf Einladung der Initiative an einem Termin im Schützenhaus Schallern teil und sagten Ihre Unterstützung zu und das partei-übergreifend.
 
Allerdings reagierten Vertreter der drei Fraktionen doch,gelinde gesagt,sehr verwundert auf den Artikel vom 09.05.20. Ist doch dort zu lesen, dass CDU, SPD und BG der Argumentation von Kids for Future und derFDP gefolgt sind.
Zu den Fakten : 
Alle im Rat der Stadt vertretenen Parteien und Gruppierungen beschäftigen sich intensiv und dauerhaft mit der Situation der Versorgungslage mit KITA-Plätzen im Stadtgebiet und dies im Rahmen der Sozialausschusssitzungen und ebenso der Ratssitzungen.
Die Erweiterungen in den Einrichtungen in Bad Westernkotten und der Neubau einer Einrichtung im Winkelgebäude auf dem Schlossgelände seien hier exemplarisch genannt.
Konkret zu der Versorgungslage im Kirchspiel Horn wurde hier in mehreren Sitzungen ausführlich von der Verwaltung informiert.
Nachdem die Bedarfe von LWL und Kreisjungamt anerkannt wurden, kam es am 28.01 20 zu einer Sitzung auf Einladung von Landrätin Irrgang im Kreishaus Soest. An dieser Sitzung nahmen neben der Leitung des Kreisjugendamtes die Verwaltungsleitung der Stadt Erwitte, die Träger des Familienzentrums Cyriakus , KITA GmbH Hellweg ,  ein Vertreter des Kirchvorstandes St. Cyriakus Horn und der Ortsvorsteher von Horn- Millinghausen teil .
Im Rahmen dieser Sitzung wurde der Vorschlag entwickelt, der letztlich zu dem am 05.05. im Hauptausschuss verabschiedeten Plan für die Versorgung mit KITA Plätzen im Kirchspiel Horn führte ( zwei Notgruppen bis 2022  im Cyriakushaus  / Neubau auf dem Gelände der Cyriakus Grundschule)
Um diese einstimmige Entscheidung im Hauptausschuss treffen zu können,bedurfte es im Vorfeld etlicher Gespräche allerBeteiligten. Ausdrücklich bedankten sich CDU, SPD und BG für die Vorbereitung und Konkretisierung der Pläne durch die FBL Marbeck und Linnebur, den Einsatz des Ortsvorstehers, sowie die ausgesprochen konstruktive Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand der Cyriakusgemeinde zu Horn.
Alle drei Fraktionen betonen, dass es nur so möglich war zu dieser Lösung zu kommen.
Wenn die FDP bzw. der Fraktionsvorsitzende Christof Rasche diesen Erfolg für sich reklamiert, bedurfte es dieser Klarstellung der Sachlage.
Von Beginn an ist von CDU, SPD und BG darauf hingewiesen worden, dass die Versorgung mit KITA Plätzen im gesamten Stadtgebiet und speziell im Kirchspiel Horn kein Wahlkampfthema sein darf.
Aber wenn gewünscht kann sich das bis zum 13.09.20,dem Termin der Kommunalwahl in NRW, natürlich ändern.
 
CDU Fraktion 
Torsten Blöming
SPD Fraktion
Martin Niehaus
BG
Lothar Strauch
 



28.04.2020 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Heimischer CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming bietet erneut telefonische Bürgersprechstunde an  

 Viele Anfragen von Solo-Selbständigen, Vereinen, Ärzten, Fitness-Studios und anderen erreichen den CDU-Landtagsabgeordneten Jörg Blöming in diesen Tagen zu den verschiedensten Themen rund um die Corona-Krise.

Auch in der Zeit des bestehenden Kontaktverbots steht MdL Blöming gerne den Bürgerinnen und Bürgern für Fragen zur Verfügung. Er bietet deshalb am Donnerstag, 7. Mai in der Zeit von 11:00 – 12:00 Uhr erneut eine telefonische Bürgersprechstunde an.

Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um vorherige Terminabsprache gebeten unter der Telefon-Nummer 02943 / 980 1990. Anfragen können gerne auch vorab per Mail übersandt werden an Wahlkreisbüroleiterin Birgit Wapelhorst unter birgit.wapelhorst@landtag.nrw.de.

„Ich freue mich auf einen guten Austausch!“, so der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming aus Erwitte.




09.04.2020 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming und der Völlinghauser Ortsvorsteher Hubert Hense: „Förderbescheid für Radweg zwischen Völlinghausen und Erwitte liegt vor!“
483.200 Euro Landesförderung der Stadt Erwitte übergeben

 „Es kann endlich losgehen! Der Radweg zwischen Völlinghausen und Erwitte kommt!“, freut sich der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming aus Erwitte, der auch Mitglied des Verkehrsausschusses des Landtags ist.

Wie das Verkehrsministerium Jörg Blöming MdL auf Nachfrage mitteilte (siehe unten stehende Mail), ist der vollständige Förderantrag der Stadt Erwitte bei der Bezirksregierung Arnsberg erst am 2. März 2020 eingegangen. 

Die Unterlagen konnten danach erst umgehend geprüft werden. 

Der Bewilligungsbescheid vom 19.03.20 wurde am 23.03.20 an die Stadt Erwitte versandt und zeitgleich auch elektronisch übermittelt. 

Insgesamt fließen 483.200 Euro in das Projekt.

Auch der Völlinghausener Ortsvorsteher Hubert Hense freut sich über erfolgreichen Abschluss der beantragten Förderung: „Das Geld ist da! Jetzt kann endlich mit der Umsetzung begonnen werden.“




08.04.2020 | CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
„Dorferneuerungsprogramm bringt 37.000 Euro für Erwitte!“
NRW-Koalition bleibt verlässlicher Partner unserer Dörfer – gute Nachrichten in schweren Zeiten

 Das Dorferneuerungsprogramm geht auch 2020 wieder an den Start. Insgesamt werden in Nordrhein-Westfalen 270 Ideen in 133 Dörfern gefördert. Dazu stehen rund 24,8 Mio. Euro zur Verfügung. In den Kreis Soest fließen insgesamt 836.000 Euro.

In der Stadt Erwitte werden drei private Investitionen gefördert.

Unter anderem die Gestaltung eines Dorfgartens an einer dorfgerechten Gemeinschaftseinrichtung (21.000 Euro), eine generationengerechte Umgestaltung eines Platzes zur Erweiterung des Freizeitangebots (12.000 Euro) und Erweiterungmaßnahmen an einer dorfgemäßen Gemeinschaftseinrichtung (4.000 Euro); hierfür stehen insgesamt 37.000 Euro zur Verfügung.

Dazu erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming aus Erwitte:

„Die Hälfte der Menschen in Nordrhein-Westfalen wohnt nicht in den Metropolen und Städten, sondern, wie wir im Kreis Soest, im ländlichen Raum.

Umso wichtiger ist es, dass die NRW-Koalition weiter verlässlicher Partner unserer Dörfer bleibt.

Seit 2018 wurden fast 19 Millionen Euro zusätzlich für die Dorferneuerung bereitgestellt.

Es freut mich daher besonders, dass auch meine Heimatstadt Erwitte vom Dorferneuerungsprogramm profitiert.

Das Dorferneuerungsprogramm trägt dazu bei, Zukunftsorte nach den Ideen der Bevölkerung zu gestalten. 

Mit drei Projekten und der großen Summe von 37.000 Euro kommt Erwitte diesem Ziel nun noch einen deutlichen Schritt näher.

Durch das Dorferneuerungsprogramm wird das Entstehen eines generationsübergreifenden Orts des gesellschaftlichen Zusammenlebens und damit auch ein Ort des gelebten Zusammenhalts gefördert.

Gerade in diesen Zeiten ein wichtiges Signal für die Bürgerinnen und Bürger. Mit der Verkündung des Programms kann jetzt direkt mit der Umsetzung des Projekts gestartet werden.“

Und auch 2021 geht es weiter! Wer seine Idee vom Dorferneuerungsprogramm 2021 fördern lassen möchte, kann sich bis zum 30. September 2020 bewerben. Die Förderergebnisse werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht. Alle Informationen zur Dorferneuerung finden Sie auf der Homepage des Heimatministeriums: https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/land-und-stadt-foerdern/dorferneuerung

Hinweis: Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden die Namen der privaten Fördernehmer nicht veröffentlicht.




Impressionen
News-Ticker
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.03 sec. | 82320 Visits