Neuigkeiten

06.04.2021, 21:12 Uhr | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming: „Radweg zwischen Stirpe und Lippstadt wird für 350.000 Euro saniert!“
Maßnahme an der L 748 im Landesstraßenerhaltungsprogramm durch Verkehrsministerium heute offiziell bekannt gegeben
 Bereits seit 2018 macht sich der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming aus Erwitte für eine Verbesserung des Radwegs an der L 748 zwischen Erwitte-Stirpe und Lippstadt stark. 

 

Viele Bürgerinnen und Bürger hatten gegenüber dem CDU-Landtagsabgeordneten den Zustand bemängelt.

 

„Vor Ort habe ich mir mehrfach selbst ein Bild von der Gesamtsituation gemacht und mich von dem schlechten Zustand überzeugt. Auf meinen Einsatz hin hatte der Landesbetrieb Straßen.NRW seinerzeit bereits kurzfristig Ausbesserungsarbeiten vorgenommen und z.B. Absackungen grob behoben.


Leider war im Anschluss immer noch kein zufriedenstellender Gesamtzustand des Geh- und Radweges entstanden. Diese Auffassung wurde schließlich auch von allen Beteiligten geteilt und eine größere Sanierung des Radweges „ins Auge gefasst.“


Jetzt ist diese Maßnahme im heute veröffentlichen „Landesstraßenerhaltungsprogramm 2021“ nun auch offiziell enthalten. 

Auf einer Länge von rund 1,6 Kilometern wird mit insgesamt 350.000 Euro Unterstützung vom Land der Radweg wieder komplett ‚in Schuss‘ gebracht.‘ Ich danke dem Landesbetrieb Straßen.NRW für die konstruktive Zusammenarbeit und für die Hinweise aus der Bevölkerung sowie den örtlichen CDU-Kommunalpolitikern. Das ist ein gemeinsamer Erfolg!“, so MdL Jörg Blöming der Mitglied des Verkehrsausschusses des Landtags von Nordrhein-Westfalen ist.

Foto (v.l.): Kommunalpolitiker vor Ort am Radweg an der L 748: Jörg Blöming MdL, Karl-Heinz Burghardt, Dr. Bernhard Reilmann und der Weckinghauser Ortsvorsteher Hubertus Rickert-Schulte (Archivfoto)