Termine
22.03.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming: „Die CDU steht an der Seite der Polizei im Kreis Soest!“
Referent beim Seminar der Deutschen Polizeigewerkschaft

„Dass wir sicher in unserer Heimat leben können, ist der Verdienst der hervorragenden Arbeit unserer Polizei im Kreis Soest!“, stellt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming und personalpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion gleich zu Beginn fest.

 

Gerne war Blöming der Einladung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPoIG) gefolgt und referierte zum Thema „Polizeiberuf im Fokus der Politik“.

 

„Ich bin stolz auf die erfolgreiche Arbeit unserer Polizistinnen und Polizisten im Kreis Soest! Wie erfolgreich der Einsatz in unserer Region ist, zeigt ein Blick auf die jüngst veröffentlichte Kriminalitätsstatistik. So sank die Anzahl der Straftaten in ganz NRW im Vergleich zum Vorjahr auf den niedrigsten Stand seit fast 30 Jahren in NRW. 

 

2018 gab es nur noch 319 Wohnungseinbrüche im Kreis Soest; im Vergleich dazu im Jahr 2015 831 Einbrüche. Ebenso lag die Aufklärungsquote im Kreis wieder einmal deutlich über dem Landesdurchschnitt. Eine Bilanz, auf die alle Gesetzeshüterinnen und Gesetzeshüter stolz sein dürfen!“, erklärte Blöming.

 

Das Tagesseminar fand unter der Leitung des Kreisverbandsvorsitzenden und stellv. Landesvorsitzenden der DPolG Jürgen Franke statt. Das Thema seines Beitrags war unter anderem die Krisenintervention durch den Dienstherrn, daher die Betreuung nach schwierigen, psychisch belastenden Einsätzen.




16.03.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming:" Unser Flughafen Paderborn-Lippstadt ist ein sehr wichtiger Standortfaktor in unserer Region und unerlässlich für die heimische Wirtschaft“

 Ich habe einen regen Austausch mit dem Flughafenchef Dr. Marc Cezanne, den ich am heimischen Airport bereits mehrfach besucht habe.

 

Als Mitglied des Verkehrsausschusses möchte ich gerne hier besonders die landespolitische Ebene in den Blick nehmen:

 

Unter der abgewählten rot-grünen Vorgängerregierung wurde bekanntlich eine künstliche Differenzierung zwischen landes- und regionalbedeutsamen Flughäfen eingeführt. Der Flughafen war nur noch regional bedeutsam. Dies hat Paderborn-Lippstadt massiv benachteiligt.

 

Ich sage hier ganz deutlich, ich stehe im Gegensatz zu SPD und Grünen, an der Seite unseres Flughafens.

 

Denn die NRW-Koalition aus CDU und FDP hat im neuen Landesentwicklungsplan die Aufhebung dieser unfairen Differenzierung geplant. Der neue Landesentwicklungsplan wird voraussichtlich noch 2019 in Kraft treten.

 

Somit wird Paderborn-Lippstadt zukünftig wieder die gleichen Entwicklungschancen und auch Fördermöglichkeiten erhalten, wie die anderen Flughäfen in NRW.

 

Ich erinnere daran, dass Regionalflughäfen, wie Paderborn-Lippstadt, seinerzeit aus regionalwirtschaftlichen und strukturpolitischen Gründen gefördert wurden. Hierdurch sollten beispielsweise Standortnachteile ausgeglichen werden. 

 

Deshalb halte ich unseren Flughafen weiterhin für einen sehr wichtigen Standortfaktor in unserer Region und unerlässlich für die heimische Wirtschaft.“




21.02.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Jägerinnen und Jäger im Kreis Soest können aufatmen!

„Das rot-grüne Jagdgesetz ist Geschichte! Die Jägerinnen und Jäger im Kreis Soest können endlich aufatmen“, freut sich der aus Erwitte stammende heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming.

 

Der Landtag hat das neue Landesjagdgesetz beschlossen.

 

Hierzu erklärt Blöming: „Die Vorgängerregierung hat zum Unmut aller Jägerinnen und Jäger in NRW ein ideologisch geprägtes Gesetz verabschiedet, dass sich nicht an der Jagdpraxis orientierte. Mit der Kreisjägerschaft des Kreises Soest habe ich hierzu im engen Kontakt gestanden und mich für eine Veränderung eingesetzt. Ziel war es, die Eigenverantwortung der Jägerinnen und Jäger zu stärken und Bürokratie abzubauen.“

 

Knackpunkte sind unter anderem die Abschaffung der Genehmigungspflicht bei Hegemaßnahmen und die Änderungen des Katalogs der jagdbaren Arten. 

 

„Die Form der Jagd und die Jagdbestimmungen waren nicht zeitgemäß und ließen den Jägerinnen und Jäger nur wenig Freiraum. Durch das neue Gesetz zollen wir den Jägern mehr Vertrauen und Anerkennung. Hiermit hat die NRW-Koalition erneut ein zentrales Wahlversprechen gehalten“, so der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming abschließend.




14.02.2019 | CDU-Ortsunion Erwitte
Auf große Resonanz stieß das traditionelle Grünkohlessen der CDU Ortsunion Erwitte.

Veranstaltungsort war wie im letzten Jahr das Café Gerling in Bad Westernkotten. Der Vorsitzende der CDU-Ortsunion Erwitte, Bernhard Rasche, konnte hierzu über 70 Gäste begrüßen.

MdL Jörg Blöming freute sich auf einen gemütlichen Abend unter Freunden und erinnerte an seine Anfänge bei der Jungen Union.

Professor Dr. Christian Hampel, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes in Erwitte, übernahm in diesem Jahr die Grünkohlrede. Mit viel Humor und Augenzwinkern brachte er die Gäste zum Schmunzeln und Lachen.

Anschließend warf Bernhard Rasche im politischen Jahresrückblick einen Blick auf die wichtigsten politischen Themen des letzten Jahres in Erwitte. Hierbei sparte er nicht mit kritischen Äußerungen und Seitenhieben. Rasche ließ die Neuwahl der CDU-Bundesvorsitzenden nochmals Revue passieren. „Für die Zukunft stehen noch viele Themen an, die die CDU Erwitte voranbringen wird!“, so Rasche. Für die Kommunalwahl in eineinhalb Jahren sei die Erwitter CDU mit ihren Kandidaten gut aufgestellt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Ehrung langjähriger Mitglieder.




07.02.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Neuer Schützenfestkalender ab sofort erhältlich

 Wegen großer Nachfragen letztes Jahr 10.000 Exemplare gedruckt

„Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die anstehende Schützenfestsaison auf Hochtouren!“, freut sich der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming.

Mit Blick auf seinen Wahlkreis, kann er sich über 60 verschiedene Schützenfeste in Anröchte, Erwitte, Geseke, Lippstadt, Rüthen und Warstein freuen.

„Wegen der hohen Nachfrage im letzten Jahr, habe ich auch für 2019 wieder meinen handlichen Schützenfestkalender drucken lassen. Das erste Fest ist am 26. April in Schallern und am 7. September bildet der Schützenverein Horn-Millinghausen den Abschluss der Saison“, erklärt Blöming, der selbst aktiver Schütze im Junggesellenschützenverein und im Männerschützenverein Erwitte ist.

10.000 Exemplare hat der CDU-Landtagsabgeordnete drucken lassen. Der praktische Taschenkalender im Scheckkartenformat kann im Wahlkreisbüro in Erwitte abgeholt werden (Bahnhofstraße 12, 59597 Erwitte, Mo.-Do. von 09:00 – 12.30 Uhr, Tel. 02943 980 1990). Den Schützenvereinen stehen auf Anfrage gerne auch größere Mengen zur Verfügung.

Natürlich steht der Kalender auch auf Blömings Homepage zum Download bereit: www.joerg-bloeming.de

„Viel Spaß auf unseren Schützenfesten und allen Aspiranten eine ruhige Hand und gut Schuss!“, wünscht Jörg Blöming abschließend.


26.01.2019
Heimische CDU-Abgeordnete aus dem Kreis Soest gratulieren Dr. Peter Liese zum Spitzenkandidaten der CDU in NRW für die Europawahl am 26. Mai 2019

 Die drei heimischen CDU-Abgeordneten (v.l.) Heinrich Frieling MdL, Jörg Blöming MdL, (Spitzenkandidat für die Europawahl Dr. Peter Liese MdEP) und Hans-Jürgen Thies MdB aus dem Kreis Soest gratulieren Dr. Peter Liese zum Spitzenkandidaten in NRW für die Europawahl am 26. Mai 2019. Er wurde heute in Siegburg auf Platz 1 der CDU Landesliste gewählt.


„Peter Liese ist eine starke Stimme für den Kreis Soest und unseren ländlichen Raum im Europäischen Parlament. Wir freuen uns auf einen starken gemeinsamen Europawahlkampf mit ihm für unsere Heimat“, erklären die drei direkt gewählten Abgeordneten aus dem Kreis Soest.




23.01.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Überholverbot für LKWs auf der A44 wird ausgeweitet
CDU-Landtagsabgeordneter setzte sich für Verbesserung ein

 Der CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming aus Erwitte hat sich erfolgreich bei Straßen.NRW für eine Verbesserung der Situation auf der A44 eingesetzt.

 

Mehrere Bürgerinnen und Bürger hatten den heimischen Landtagsabgeordneten wegen der unbefriedigenden Situation auf der durch den Kreis Soest verlaufenden Autobahn 44 angesprochen.

 

Bemängelt wurden in erster Linie die häufigen Überholmanöver von Lastkraftwagen, die einen reibungslosen Verkehrsfluss behinderten.

 

„Das führt nicht zuletzt auch zu einem erhöhten Unfallrisiko. Ich freue mich daher sehr, dass Straßen.NRW nun eine entsprechende Beschilderung vornehmen und das zeitlich beschränkte Überholverbot bis zur Anschlussstelle Geseke auf beiden Richtungsfahrbahnen ausweiten wird“, erklärt Blöming abschließend, der auch Mitglied des Verkehrsausschusses im nordrhein-westfälischen Landtag ist.




14.01.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming lädt zur ersten Bürgersprechstunde 2019 ein

 Am Mittwoch, den 30. Januar lädt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming die Bürgerinnen und Bürger zur ersten Bürgersprechstunde 2019 ein.

 

Zwischen 11:00 und 12:00 Uhr können dem Abgeordneten wieder Anliegen vorgetragen und Wünsche geäußert werden.

 

Hierzu öffnet Blöming die Türen seines Wahlkreisbüros in Lippstadt zur angegebenen Zeit in der Brüderstraße 4.

 

Um eine vorherige Terminvereinbarung wird gebeten unter der Telefonnummer 02943 / 980 1990 oder per E- Mail anbirgit.wapelhorst@landtag.nrw.de.

 

„Ich freue mich auf viele interessante Gespräche!“, so Blöming abschließend.




09.01.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Kitas in Erwitte und im Kreis Soest profitieren von neuem Landespakt für Kinder und Familien
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming erfreut über Garantien bei Platzausbau und Beitragsfreiheit für zweites Kita-Jahr

 Insgesamt rund 1,3 Milliarden Euro zusätzliche Mittel von Land, Bund und Kommunen werden jährlich in die frühkindliche Bildung investiert. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming erklärt dazu:

„Das ist ein guter Tag für die Kinder und Familien in Erwitte und auch im ganzen Kreis Soest. Ich freue mich über die Einigung mit den Kommunalen Spitzenverbänden bezüglich der Finanzierung des Kita-Qualitätsausbaus. Dadurch werden die Familien in NRW gestärkt und Versprechen aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt. Rund eine Milliarde Euro mehr stehen nun für die Verbesserung der Qualität in der Kinderbetreuung zur Verfügung. Zusätzlich gibt es eine Ausbaugarantie des Landes, dass jeder KiTa-Platz, der benötigt wird, mit Landesmitteln gebaut werden kann. Damit erfüllt das Land entscheidende Forderungen, die auch die CDU-Kreistagsfraktion zuletzt angemahnt hatte.

Nachdem die Vorgängerregierung von SPD und Grünen jahrelang keine echten Reformschritte zustande gebracht hat, sind wir 2017 angetreten, die frühkindliche Bildung in NRW grundlegend neu aufzustellen. Dieses Versprechen lösen wir jetzt ein. Gemeinsam mit den Kommunen sorgen wir dafür, dass die Kinderbetreuung finanziell dauerhaft auf festem Boden steht.“

Blöming bilanziert: „Ich habe immer betont, dass zusätzliche Mittel zur Entlastung der Familien genutzt werden sollen. Umso mehr freut es mich, dass mit dieser Kibiz-Novelle nun beides gelingt: Qualitätsverbesserungen bei der frühkindlichen Bildung und ein weiteres Jahr Beitragsfreiheit. Mit dem Pakt kommen wir unserem Ziel, allen Kindern in Nordrhein-Westfalen gleiche Chancen auf ein gutes Aufwachsen, auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, einen entscheidenden Schritt näher.“




04.01.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming: „Einsatz erfolgreich!“
Deutsche Bahn tauscht Reinigungsfirma am Lippstädter Bahnhof und erhöht Säuberungsintervall

„Damit sollte das Problem endlich gelöst sein“, freut sich der aus Erwitte stammende heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming.

Vielfach war MdL Blöming der schlechte Säuberungszustand am Lippstädter Bahnhof aufgefallen. 

Mehrfach wendete er sich hierzu an die Deutsche Bahn, die die Zustände vor Ort daraufhin unter die Lupe nahm.

Nun wurde Blöming von Werner Lübbrink, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn in Nordrhein-Westfalen, in seiner Beobachtung bestätigt. 

Lübberink teilte mit, dass ab sofort eine neue Firma die Reinigung am Bahnhof übernehmen wird. 

Zusätzlich werde auch das Reinigungsintervall auf zwei Stunden an fünf Tagen die Woche erhöht.

„Im kommenden Halbjahr werde ich zusammen mit der Deutschen Bahn die Arbeit evaluieren, doch ich bin mir sehr sicher, dass der Lippstädter Bahnhof von nun an wieder konstant in einem gepflegten Zustand erscheinen wird“, so Blöming abschließend.



News-Ticker
 
   
0.02 sec. | 82179 Visits