Termine
18.11.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst informierte bei Blitzbesuch über Planungsfortschritt der Umgehungsstraßen B 1n sowie B 55n und sah sich die Begebenheiten in Erwitte an

 Auf der Durchreise zum CDU-Kreisparteitag im Kreis Soest machte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) kurz in Erwitte Station, wo er den heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Jörg Blöming über die Planungen bezüglich der Umgehungsstraßen B1n / B55n informierte. 

Diese wurden vor einiger Zeit vom Land NRW an die DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) vergeben. 

MdL Blöming hatte Wüst bereits vor einiger Zeit gebeten, sich die Begebenheiten in Erwitte anzusehen.




13.11.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordnete des NRW-Verkehrsausschusses tagten auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Jörg Blöming am heimischen Airport.

 Mit 740.000 Passagieren im Jahr und 60 Flügen wöchentliche ist der Flughafen Paderborn / Lippstadt im Landesvergleich wirtschaftlich überdurchschnittlich rentabel. Über die gute Bilanz, aber auch die aktuellen Probleme und Herausforderungen haben sich nun die CDU-Mitglieder des Verkehrsausschusses des Landtags Nordrhein-Westfalen vor Ort informiert.  Dazu zählte neben der Bestandsaufnahme vor allem der Blick auf die langfristige Erhaltung eines für Wirtschaft und Touristik bedeutungsvollen Regionalflughafens in der Fläche.

 

Auf Einladung von MdL und Verkehrssauschuss-Mitglied Jörg Blöming diskutierten die Landtagsabgeordneten u.a. Olaf Lehne (Düsseldorf), Matthias Goeken (Höxter), Arne Moritz (Solingen), Henning Rehbaum (Warendorf Süd) und Klaus Voussem, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion (Euskirchen) am Heimathafen mögliche Maßnahmen, mit denen die dezentrale Flughafeninfrastruktur zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse verbessert werden könne. 

 

Außerdem diskutierten die CDU-Verkehrsexperten im zweiten Teil der Sitzung mit Verkehrsminister Hendrik Wüst und Bürgermeister Christof Sommer in Lippstadt. Bürgermeister Sommer ist Sprecher aller Bürgermeister im Kreis Soest. Hierbei standen im zweiten Teil der Klausurtagung der CDU-Verkehrsexperten der Landtagsfraktion die Wahlkreisverkehrsthemen aus Anröchte, Erwitte, Geseke, Lippstadt, Rüthen und Warstein im Mittelpunkt des Gesprächs.




13.11.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Hendrik Wüst und Dr. Peter Liese zu Gast bei der Kreis-CDU

 Landesverkehrsminister Hendrik Wüst und der Europaabgeordnete Dr. Peter Liese werden am kommenden Samstag beim Parteitag der Kreis-CDU erwartet. Der Parteitag, zu dem alle Mitglieder im Kreis Soest eingeladen sind, beginnt um 10.00 Uhr und findet in der Schützenhalle in Möhnesee-Körbecke statt.

 

Dr. Peter Liese wird als erstes ein Grußwort an die Parteitagsteilnehmern richtet. Liese wurde von der CDU-Südwestfalen wieder zum Kandidaten für die Wahl zum Europäischen Parlament vorgeschlagen. Die Europawahl findet im Mai des kommenden Jahres statt.

 

Über die Verkehrspolitik in Nordrhein-Westfalen wird Verkehrsminister Hendrik Wüst berichten. Für die CDU ist die Verkehrsinfrastruktur ein Schwerpunkt der Landespolitik, da nach ihrer Meinung eine gut ausgebaute Infrastruktur für den Standort Nordrhein-Westfalen von entscheidender Bedeutung ist. Wüsts Rede steht unter der Überschrift „Zukunft der Mobilität: Chancen und Herausforderungen für NRW“.

 

Abgerundet wird der Parteitag mit der Wahl von Delegierten für die Parteitage auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene sowie der Diskussion und Verabschiedung einer neuen Satzung.




13.11.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Fahrt zur Regionalkonferenz am Mittwoch, 28. November 2018 in Düsseldorf

 Sie werden sicherlich die Diskussion um die neue CDU-Bundesvorsitzende bzw. den neuen CDU-Bundesvorsitzenden interessiert verfolgen. Auf dem Bundesparteitag am 7./8. Dezember wird die neue Vorsitzende bzw. der neue Vorsitzende gewählt. Es gibt mehrere Bewerber/innen, u. a. Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn.

Die Kandidaten stellen sich auf Regionalkonferenzen vor, so auch am Mittwoch, 28. November, in Düsseldorf.

 

Der CDU-Kreisverband Soest wird zu dieser Regionalkonferenz einen Bus einsetzen, um möglichst vielen Mitgliedern eine Möglichkeit zur Teilnahme zu geben.

 

Der Bus wird am 28. November, um 15.00 Uhr in Erwitte (Schlossgelände) und um 15.30 Uhr in Soest (Parkplatz an der Stadthalle) abfahren. Der Kostenbeitrag beträgt 8 Euro/Person und wird im Bus eingesammelt.

 

Wenn Sie mit uns nach Düsseldorf fahren möchten, melden Sie sich bitte bei der Kreisgeschäftsstelle an (Telefon: 02921 – 36630 oder eMail info@cdu-kreis-soest.de). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir den Bus nur einsetzen, wenn sich mindestens 30 Teilnehmer anmelden. Sie erhalten Mitte kommender Woche von uns eine Anmeldebestätigung für die Busfahrt.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie sich unabhängig von einer Anmeldung bei uns auch bei der Bundespartei anmelden müssen. 

Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite www.cdu.de/anmeldung-regionalkonferenzen.

 

Ich freue mich, wenn wir mit möglichst vielen Mitgliedern nach Düsseldorf fahren.

 

 

Jörg Blöming MdL



09.11.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Kita-Ausbau im Kreis Soest kann weiter vorangehen: 
Insgesamt sollen nun 94,1 Millionen Euro mehr für den Ausbau in Nordrhein-Westfalen in 2019 zur Verfügung gestellt werden

 „Die NRW-Koalition nimmt das Thema der frühkindlichen Bildung sehr ernst. So werden nun 94,1 Millionen Euro mehr im Haushalt 2019 für den Ausbau der Kinderbetreuung in Nordrhein-Westfalen eingestellt und dies wird zukünftig auch zu einer spürbaren Verbesserung im Kreis Soest führen,“ erklärt der aus Erwitte stammende CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming.

Derzeit stehen in Nordrhein-Westfalen insgesamt rund 685.000 Plätze in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege für die Betreuung von Kindern bis zum Schuleintritt zur Verfügung. 

Zum Kitajahr 2018/2019 konnte sogar der höchste Zuwachs in den vergangenen Jahren festgemacht werden. Alle Beteiligten im Land treiben den Ausbau mit großem Engagement voran.




05.11.2018 | CDU-Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Thies
CDU-Erwitte auf Einladung von MdB Thies in Berlin

Die CDU-Erwitte war auf Einladung des CDU Bundestagsabgeordneten für den Kreis Soest, Hans-Jürgen Thies, sowie des Bundespresseamtes in Berlin zu Gast. Sie erlebten ein politisches und kulturelles Programm mit einer Vielzahl von spannenden Stationen. Das Ziel der Informationsfahrt ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Soest Einblicke in den politischen Alltag Berlins bekommen. Auch der heimische Landtagsabgeordnete, Jörg Blöming, begleitete die Besuchergruppe bei ihrem Besuch.

Am ersten Tag fand ein Informationsgespräch im Bundesrat statt, mit interessanten und lehrreichen Einblicken in das "Parlament der Landesregierungen". Im Bundesrat haben die Landesregierungen der 16 deutschen Bundesländer eine Stimme und wirken bei der Gesetzgebund mit. Ein besonderes Highlight des Tages war auch das Essen auf dem Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz, mit einem Rundum-Blick auf die Bundeshauptstadt.  


04.11.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Große zukünftige Fördermöglichkeiten für Sportstätten in Erwitte
300 Millionen Euro für Moderne Sportstätten bis 2022

 „300 Millionen Euro – so eine Förderung hat es für den Sport in Nordrhein-Westfalen noch nicht gegeben. Davon können auch unsere Sportvereine in Erwitte sehr profitieren!“, freut sich der aus Erwitte stammende heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming. 

 

Mit dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ ist die im Koalitionsvertrag festgelegte Fördersumme sogar übertroffen worden.

 

Hierzu erklärt Blöming: „Unter der vorherigen Landesregierung haben die Investitionen in diesem Bereich gestockt. Die massiven Investitionen bis 2022 sollen nun ein deutliches Zeichen setzen: Wir lassen die Sportlerinnen und Sportler in unserem Land nicht alleine und arbeiten weiterhin an Nordrhein-Westfalen als Sportland Nummer Eins!“

 

Die Gelder sollen unter anderem in die nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie in den Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und Sportanlagen fließen. So können die Sportvereine eine bedarfsgerechte und moderne Sportstätteninfrastruktur anbieten. Die Fördermittel können im Rahmen von Projektanträgen direkt von den Sportvereinen und Sportverbänden abgerufen werden.

 

„Auch in Erwitte sind unsere Sportvereine eine wichtige Stütze im gesellschaftlichen Zusammenleben. Auf oft ehrenamtlicher Basis werden hier schon den Kleinsten wichtige Werte wie beispielsweise Fairness vermittelt. Dieses Engagement macht das Leben in Erwitte sehr viel lebenswerter!“, ergänzt Blöming abschließend.




23.10.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer zwischen Völlinghausen und Stirpe CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming regt Bürgerradwege an

 In einem Schreiben an Bürgermeister Peter Wessel hat sich der aus Erwitte stammende heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming nun für die Errichtung zweier Bürgerradwege stark gemacht.

 

„Die Problematik ist bekannt: Besonders für Schülerinnen und Schüler, die mit dem Fahrrad zur Schule fahren, ist die Strecke zwischen Völlinghausen und Stirpe sehr gefährlich“, erklärt Blöming.

 

Der Radweg befindet sich zurzeit im Radwegeprogramm des Regionalrates nur auf Rang 21, ohne Planungsbeginn; eine Realisierung dürfte daher lt. Straßen NRW noch viele Jahre dauern.

 

Bei Bürgerradwegen ist die Realisierung verhältnismäßig unbürokratisch und ein schnellerer Bau dadurch möglich.

 

„Schon früh habe ich mich daher mit dem Ortsvorsteher von Stirpe, Michael Peitz, und von Völlinghausen, Hubert Hense, getroffen und das gemeinsame Vorgehen abgestimmt.

 

Straßen.NRW hat mir zudem bereits in einem persönlichen Gespräch signalisiert, dass sie der Errichtung zweier Bürgerradwege sehr gute Chancen beimessen“, zeigt sich Blöming zuversichtlich.

 

Konkret soll einer der beiden Bürgerradwege vom Ortsausgang Stirpe entlang der Hauptstraße (L 748) bis zur Soester Straße (ehemalige B1) führen und der zweite von der Soester Straße bis nach Völlinghausen.

 

Von Stirpe kommend sollte die Trassenführung auf der rechten Seite erfolgen, um mögliche Komplikationen mit dem Naturschutzgebiet „Olle Wiese“ auf der gegenüberliegenden Seite zu vermeiden.

 

„Mit den zwei Bürgerradwegen schaffen wir faktisch eine sichere Verbindung von Völlinghausen nach Stirpe für alle Radfahrerinnen und Radfahrer. Damit soll besonders unseren Schulkindern aus Völlinghausen eine sichere Fahrt zu den Erwitter Schulen gewährleistet werden. Bisher müssen die über den Völlinghauser Weg fahren und der ist aufgrund der Unübersichtlichkeit nicht ungefährlich,“ betont Blöming.

 

Rein formell muss der Antrag von der Stadt Erwitte gestellt werden, weswegen Blöming hierzu bereits mit der CDU-Ratsfraktion gesprochen hat, die den Antrag nun stellen wird




22.10.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Erster Heimatcheck für die Stadt Erwitte geht an die Bad Westernkotten-Stiftung
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming gratuliert zur erfolgreichen Bewerbung  

 Viele gute Ideen können schon mit einer kleinen Summe großes bewirken – das ist die Idee des Heimatchecks“, erklärt der aus Erwitte stammende heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming.

 

Die „Bad Westernkotten-Stiftung“

hat ihre Chance im neuen Förderprogramm direkt erkannt und erfolgreich ergriffen.


Pro Jahr werden 1.000 Heimatchecks mit jeweils einer Fördersumme von 2.000 Euro vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vergeben.

 

„Ich freue mich sehr, dass einer der ersten Heimatchecks direkt nach Bad Westernkotten in meine Heimat geht. Hierzu gratuliere ich Herrn Hans Lüning als Vorsitzendem, stellvertretend für die gesamte Bad Westernkotten-Stiftung ganz herzlich!“


Konkret gefördert wird die „Festschrift 325 Jahre Schützenverein Bad Westernkotten“.

 

„Die verschiedenen Förderprogramme des Heimatministeriums sollen u. a. helfen die lokale Identität zu stärken. Daher ist das Geld in Bad Westernkotten genau an der richtigen Stelle“, ist sich Blöming sicher.




16.10.2018 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Jörg Blöming freut sich über mehr als 300.000 Euro Fördermittel aus dem „Dorferneuerungsprogramm 2018“ für seinen Wahlkreis  

 Die NRW-Landesregierung fördert mit dem Dorferneuerungsprogramm Projekte im ländlichen Raum mit insgesamt 5,9 Millionen Euro. Dazu erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming:

 

„Die Erhaltung der Dörfer und kleinen Gemeinden sind der NRW-Koalition ein wichtiges Anliegen. Schließlich sind die ländlichen Räume unseres Landes für nahezu die Hälfte unserer Bürger wichtiger Lebens- und Wirtschaftsraum. Dabei kommt es darauf an, die vielen Facetten unseres Landes zu berücksichtigen.

 

Es freut mich daher sehr, dass in meinem Wahlkreis gleich drei Projekte über das Dorferneuerungsprogramm 2018 gefördert werden. Mit 250.000 Euro Förderung wird der Bau des Dorfgemeinschaftshauses in Horn-Millinghausen bedacht. Für dieses Projekt habe ich mich bei der Bau- und Heimatministerin, Ina Scharrenbach, besonders eingesetzt.

 

Über 58.430 Euro für die Umgestaltung des Dorfplatzes darf sich Rüthen-Hemmern freuen. Erwitte-Eikeloh profitiert davon, dass dieses Jahr neben Gemeinden auch Privatmenschen Förderung erhalten können. Mit 27.360 Euro wird hier eine Dach- und Fachwerkssanierung gefördert. Die Landesregierung hatte zum 1. Januar 2018 bürokratische Hürden abgebaut, wodurch die Situation für Antragssteller erleichtert wurde.“




News-Ticker
 
   
0.01 sec. | 69008 Visits