Termine
28.10.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming: „Bei uns im ländlichen Raum und auch in Erwitte geht nichts ohne das Ehrenamt, daher: Mitte der Gesellschaft stärken – Ehrenamt entlasten!“

 „Länderübergreifend herrscht ein breiter Konsens: wir müssen die Mitte der Gesellschaft stärken, indem wir eine zentrale Säule – das Ehrenamt – entlasten!“, erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming, der auch Mitglied des Haushalts- und Finanzausschusses des Landtags ist.

 

Bereits im September hatten die Finanzministerinnen und Finanzminister der Länder auf Initiative von Nordrhein-Westfalen, federführend durch unseren Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) und Hamburg dem Bund eine Liste mit konkreten Umsetzungsmaßnahmen vorgelegt. Ziel dieses Vorstoßes war es, die Rahmenbedingungen für gemeinnütziges Engagement bereits ab dem 1. Januar 2020 spürbar zu verbessern. Bisher wurden diese Vorschläge allerdings vom Bundesfinanzministerium nicht aufgegriffen.

 

„Leider scheint es so, dass der Finanzminister Olaf Scholz zurzeit zu viel mit dem innerparteilichen Rennen um den Chefposten zu tun hat und dadurch wichtige Maßnahmen für alle Bundesbürgerinnen und Bundesbürger liegen bleiben“, so Blöming.

 

Dabei gibt es bei den vorliegenden Forderungen bereits einen breiten Konsens, wie die Stärkung des Ehrenamts aussehen soll. Einige Punkte sind:




28.10.2019 | CDU-Fraktion
Antrag der CDU-Fraktion Erwitte
Betr. Nutzungserweiterung der Aula des Städtischen Gymnasiums

 Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Stadt Erwitte verfügt über öffentliche Gebäude, die für private, gesellschaftliche und auch kommerzielle Anlässe gemietet und genutzt werden können. Im Beschluss des Rates vom 01.02.2011 wird die Nutzung der Multifunktionalen Aula des städtischen Gymnasiums Erwitte kulturtreibenden Vereinen und Organisationen (namentlich GFF, Kulturring) bei einer festgelegten Kaltmiete von 400,-€ erlaubt. Der Mensa- und Schulbetriebe haben in jedem Fall Priorität.  Die CDU-Fraktion stellt hiermit den Antrag auf Nutzungserweiterung auch für als gemeinnützig anerkannte Vereine (bspw. Hospiz-Initiative Erwitte-Anröchte,  Förderverein des Marienkrankenhauses) und Verbände, damit die technische Ausstattung und funktionale Einrichtung auch diesen Organisationen für besondere Anlässe und Veranstaltungen zur Verfügung stehen.


Wir bitten darum, die Angelegenheit den zuständigen Gremien des Rates der Stadt Erwitte zur Beschlussfassung vorzulegen.




01.10.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
„Der Wald ist einer der wichtigsten Klimaschützer in unserer Heimat“
100 Millionen-Programm für die Zukunft des Waldes in Nordrhein-Westfalen

100 Millionen Euro für ein Wiederbewaldungsprogramm und 9,2 Millionen Euro Ad-hoc-Hilfe. Diese Fördermittel sind im „NRW-Programm für die Zukunft des Waldes“ fest eingeplant. In der „Schmallenberger Erklärung“ ist das Förderprogramm für den Aufbau von vielfältigen und klimastabilen Wäldern sowie die finanziellen und fachlichen Hilfen der Bewältigung der akuten Schadenssituation festgelegt.

„Als ich in diesem Monat mehrfach in den heimischen Wäldern unterwegs war, waren die Schäden durch Borkenkäfer und andere Umwelteinflüsse nicht zu übersehen. Rüthen und Warstein, als waldreiche Kommunen, sind hier bei uns besonders durch den Borkenkäfer betroffen.
Der Wald ist einer der wichtigsten Klimaschützer in unserer Heimat, ihn zu schützen muss immer ein wichtiges Anliegen bleiben. Mit dem Programm für die Zukunft des Waldes ist hier ein wichtiger Schritt getan.“, so der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming. 



30.09.2019 | CDU-Fraktion
"Jeder Bürger einen Baum"
Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Erwitte

Die Auswirkungen des Klimawandels sind weltweit – auch in Erwitte – spürbar und bewegen zurecht Bürgerinnen und Bürger. Ein wesentlicher Bestandteil der Debatte sind die Maßnahmen zur Bewältigung des CO2-Ausstoßes. Klar ist, dass es ein "Weiter so" nicht geben kann, wir wenden uns gegen Verbote und Bevormundungen, die neue Bürokratie verursachen, aber dem Klima nicht weiterhelfen.

Bäume helfen! Wir wollen erreichen, dass die vorhandenen Baumbestände gepflegt und neue Bäume an unterschiedlichen Stellen gepflanzt werden. Jeder Einzelne ist gefordert und kann seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Unser Ziel ist es, dass bis 2030 im Stadtgebiet Erwitte 16.691 Bäume (für jeden Einwohner der Stadt ein Baum) gepflanzt werden. Das kann die Stadt alleine nicht leisten. Dafür kann sich jede Einwohnerin und jeder Einwohner unserer Stadt einbringen.

Das Interesse und Engagement der Bürgerschaft und der zahlreichen Klimaaktionsgruppen wollen wir aufgreifen. Wir appellieren an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Erwitte, Aktionen zu Baumpflanzungen und -pflege tatkräftig zu unterstützen.




23.09.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming: „Weniger Wohnungseinbrüche in unserer Heimat!“
Positive Nachrichten von der Polizei im Kreis Soest

 Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im Kreis Soest deutlich zurückgegangen.

 

In den vergangenen zwei Wochen kam es nur zu zwei versuchten und einem vollendeten Wohnungseinbruch im ganzen Kreis.

 

„Jeder Wohnungseinbruch ist für uns ein Einbruch zu viel, dennoch entwickeln sich die Zahlen in die richtige Richtung. Der Rückgang der Wohnungseinbruchszahlen zeigt deutlich, dass die seit vier Jahren bestehende Ermittlungskommission der Kreispolizei Soest Wirkung zeigen. Dank gilt allen Beamtinnen und Beamten und Ihrem Einsatz zur Verbesserung der Lebensqualität im Kreis Soest.“, so der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming (Erwitte).

 

Im Vergleich zu 601 Wohnungseinbrüchen im Jahr 2016 ist die Zahl im Jahr 2018 auf 319 Delikte gesunken.

 

Ziel für das Jahr 2019 ist es, auch diese Zahl wieder zu unterbieten. Die Kriminalitätspräventionsprogramme der Polizei tragen maßgeblich hierzu bei.




16.09.2019 | CDU-Erwitte
CDU-Stadtverbandsvorstand Erwitte fordert die Prüfung der Reaktivierung des Schienenpersonennahverkehrs zwischen Lippstadt und Warstein

 Vor dem Hintergrund der durch die SPD-Fraktion des Soester Kreistags angefachten Debatte um eine mögliche Reaktivierung der bestehenden WLE-Strecke zwischen Lippstadt und Warstein für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) erklärt der CDU-Stadtverband Erwitte:

Die Wiederaufnahme des Schienenpersonennachverkehrs (SPNV) auf der bestehenden WLE-Strecke zwischen Lippstadt und Warstein könnte vor dem Hintergrund des Klimaschutzes, der Attraktivierung des ÖPNV sowie der Entlastung des Straßenverkehrs einen Gewinn für die Stadt Erwitte und die Region bedeuten. Deswegen sprechen auch wir uns, wie von Jörg Blöming angeregt, für eine Prüfung dieser Idee durch eine Kosten-Nutzen-Klimaschutz-Analyse aus. In dieser Analyse sollen alle Vor- und Nachteile einer Reaktivierung umfassend abgewägt werden. Denn durch die Entwicklung von klimaneutralen, kosteneffizienten und intelligenten Transportsystemen in den vergangenen Jahren entstehen neue, attraktive und vernetzte Möglichkeiten der Mobilität. Inwiefern diese sich auf der Strecke zwischen Lippstadt und Warstein sinnvoll realisieren lassen ist es unbedingt wert zu evaluieren.




13.09.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming lädt zur ersten Bürgersprechstunde nach der Sommerpause 

 Vorfreude auf interessante Gespräche in Lippstadt

 

Am Montag, den 23. September 2019, lädt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming alle Bürgerinnen und Bürger zur ersten Bürgersprechstunde nach der Sommerpause ein.

 

Von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr können dem Abgeordneten wieder Anliegen vorgetragen, Wünsche geäußert und Probleme dargelegt werden.

 

Hierzu öffnet Blöming die Türen des Wahlkreisbüros in der Brüderstraße 4 in Lippstadt.

 

Um eine vorherige Terminvereinbarung bei Frau Birgit Wapelhorst wird gebeten: Telefonnummer 02943 / 980 1990 oder per E- Mail an birgit.wapelhorst@landtag.nrw.de.

 

„Sie sind herzlich eingeladen! Ich freue mich schon auf viele interessante Gespräche!“, so Blöming abschließend. 




13.09.2019 | CDU Landtagsabgeordneter Jörg Blöming
Smartphones für die Straßenwärter in Erwitte

Mal abgesehen von den über 40 Jahre alten eisernen Türen, die dank guter Pflege noch ganz gut in Schuss sind: Lässt man sich einmal durch die Straßenmeisterei in Erwitte führen, erhält man den Eindruck, dass der Betrieb sehr gut organisiert ist. Aber auch hier besteht Handlungsbedarf, wie beim Antrittsbesuch des seit Mai angetretenen Direktors des Landesbetriebes Straßenbau NRW, Dr. Sascha Kaiser, und dem heimischen Landtagsabgeordneten Jörg Blöming (CDU) deutlich wird. Was man besser machen kann? Das erörterten Betriebsleitung und Mitarbeiter beim Rundgang mit dem kaufmännischen Chef von Straßen NRW und dem Erwitter Landespolitiker. 


01.08.2019 | CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming:
Dorferneuerungsprogramm der NRW-Koalition
Erwittes Ortschaften Berenbrock und Böckum erhalten im Rahmen des „Dorferneuerungsprogramms 2019“ Förderbescheide über insgesamt 154.000 Euro

 Die Stadt Erwitte hat gleich zwei Gründe zur Freude, denn sowohl Berenbrock als auch Böckum profitieren von dem neu aufgelegten Dorferneuerungsprogramm der NRW-Koalition. Mit einem Förderbescheid in Höhe von 132.000 Euro wird in Berenbrock die Erweiterung des Jugendtreffs zu einer Gemeinschaftseinrichtung unterstützt. „Die neu entstehende Begegnungsstätte soll zukünftig als Ort für Familienfeiern und Festlichkeiten verschiedenster Art genutzt werden“, so Berenbrocks Ortsvorsteherin Rita Ahle. Auch Böckum darf sich über einen Förderbescheid in Höhe von 22.000 Euro freuen. Mit Hilfe der bewilligten Fördersumme soll ein bislang brachliegender Dorfplatz als Treffpunkt für Bürgerinnen und Bürger belebt werden.


04.07.2019 | CDU-Erwitte
CDU Erwitte besichtigt Düsseldorfer Landtag

Der tropischen Hitze trotzten am letzten Mittwoch 42 Mitglieder des CDU-Stadtverbands, der jungen Union sowie der Seniorenunion Erwitte bei ihrer Fahrt zum Düsseldorfer Landtag.

Nach Sicherheitscheck und Einführung in die Zusammensetzung und Arbeit des Landtags konnte in der Plenarsitzung anhand der Diskussion über den Umgang mit Langzeitarbeitslosen die praktische Politik betrachtet werden. Das sich anschließende Gespräch mit dem heimischen Landtagsabgeordneten Jörg Blöming aus Erwitte, der auch die Gruppe eingeladen hatte und über aktuelle tagespolitische Themen informierte, fand in der Cafeteria bei einem erfrischenden Stück Torte eine informelle Fortsetzung.

Ein Besuch der Altstadt bzw.  eine Fahrt mit der weißen Flotte auf dem Rhein rundete einen zwar heißen aber politisch äußerst interessanten Tag ab.




News-Ticker
 
   
0.03 sec. | 96368 Visits